HBCI Chipkarte

(VR-NetworldCard)

Das HBCI-Chipkartenverfahren bietet Ihnen einen hohen Sicherheitsstandard. Es schützt Sie zuverlässig vor Hackerangriffen und dem Missbrauch Ihrer Zugangsdaten.

Allgemeine Definition zu HBCI

(Home Banking Computer Interface)

HBCI ist ein Protokoll für den genormten Austausch von Daten zwischen Kunden und Bankrechner. Alle deutschen Banken haben sich auf diesen Standard geeinigt. Dieser Standard ermöglicht eine benutzerfreundliche Abwicklung von Bankgeschäften.

Beim HBCI ist Ihr persönlicher Verschlüsselungscode, Ihre elektronische Unterschrift, auf einer Chipkarte abgelegt und wird bei jedem Verbindungsaufbau zum Bankrechner abgefragt und überprüft.

Um dieses Verfahren zu nutzen, benötigen Sie eine Software (z.B. StarMoney) und einen Kartenleser.

Den Kartenleser kaufen Sie im StarMoney-OnlineShop.

Die dazugehörige Chipkarte erhalten Sie für 10 Euro in Ihrer Geschäftsstelle oder schreiben Sie uns eine E-Mail.