Checklisten für Auszubildende, Studenten und Berufsstarter

Checkliste Ausbildung

Vor deinem Ausbildungsbeginn

Als Azubi bist du ein wichtiger Bestandteil eines Unternehmens. Dies wird mit deiner Ausbildungsvergütung auch entsprechend honoriert. Deshalb benötigst du spätestens jetzt ein Girokonto! Dein Arbeitgeber braucht nämlich neben deiner Steuer-Identifikationsnummer, deinen Sozialversicherungsausweis und deiner Krankenkassendaten auch deine IBAN!

Du bist unter 18? Dann ist zusätzlich eine Gesundheitsbescheinigung des Hausarztes vorzulegen. Diese wird dir kostenlos ausgestellt und belegt, dass deine angestrebte Tätigkeit dir keinen gesundheitlichen Schaden zufügt.

Schaden abzuwenden und dich und deine Gesundheit abzusichern sollte nun auch ganz oben auf deiner To-Do-Liste stehen! Ein Versicherungscheck hilft dir dabei.


TIPP:
Wer als Azubi nicht nur beruflich auf eigenen Füßen steht, sondern auch in einer eigenen Wohnung wohnt, der kann unter bestimmten Voraussetzungen „Berufsausbildungsbeihilfe“ bei der Bundesagentur für Arbeit beantragen!

Damit du nicht den Überblick verlierst, hier die Main Facts, die nicht vergessen werden wollen:

  • Girokonto eröffnen (für deinen Lohn)
  • Gesundheitsbescheinigung beim Arzt einholen (für alle unter 18-Jährigen ist dies verpflichtend)
  • Versicherungscheck
  • Informationen über dein Kindergeld einholen
  • Steuer-Identifikationsnummer einholen
  • Krankenkasse wählen und Mitgliedsbescheinigung anfordern
  • Sozialversicherungsausweis und Rentenversicherungsnummer besorgen
  • bei einer eigenen Wohnung gegebenenfalls Berufsausbildungsbeihilfe beantragen

Checkliste Studium

Vor deinem ersten Semester

Der erste Schritt in die Welt der Studenten ist mit einem Studienplatz getan, ein Studierender bist du allerdings dann noch nicht. Dies wirst du erst durch deine Immatrikulation, d.h. nach Vorlage deines Personalausweises, Passbildern, Krankenversicherungsnachweises und weiteren Unterlagen bei deiner Hochschule.

Jetzt kann es losgehen! Oder?

Nein! Grundlegende Fragen solltest du dir vor Studienstart unbedingt beantworten.

Wie soll das Studium eigentlich finanziert werden? Können deine Eltern dich unterstützen oder ist eine staatliche Förderung oder ein Stipendium dein Lösungsweg? Du solltest dich in jedem Fall rechtzeitig um die Finanzierung kümmern, denn z.B. BAföG-Anträge haben teilweise eine wochenlange Bearbeitungszeit!

Wo werde ich während des Studiums wohnen? Werde ich meinen Wohnsitz komplett ummelden oder nur einen Zweitwohnsitz melden? Vorsicht: manche Städte verlangen eine Zweitwohnsitzsteuer! Egal wie du diese Frage regelst, du benötigst für deinen eigenen Haushalt so Einiges. Wichtig ist, dabei die Kosten im Blick zu behalten. Mit einer ersten eigenen Wohnung solltest du außerdem alle wichtigen Versicherungen checken.

Wie komme ich täglich zu meinen Vorlesungen? Benötige ich ein eigenes Auto, nutze ich das Fahrrad oder die öffentlichen Verkehrsmittel?

Welche technische Ausstattung ermöglicht mir ein modernes und gutes Lernen?

Wie soll ich dies alles finanzieren?

Die wichtigsten Main Facts zum Studienbeginn haben wir für dich zusammengefasst:

  • Immatrikulation für deinen Studiengang
  • Mitgliedsbescheinigung bei deiner Krankenkasse anfordern
  • Informationen über dein Kindergeld einholen (der Anspruch bleibt bestehen)
  • Eventuell BAföG-Antrag stellen
  • Einsparmöglichkeiten durch Einmalzahlung bei Studienkrediten prüfen
  • Informationen über Stipendien einholen
  • Wohnung ummelden
  • Versicherungscheck
  • Eventuell ÖPNV-Ticket besorgen
  • Grundausstattung anschaffen

Checkliste Berufsstart

Vor deinem Start in der Arbeitswelt

Nach abgeschlossener Ausbildung oder fertigem Studium wartet dein Theoriewissen auf den Reality-Check in der freien Arbeitswelt. Mit Einstieg in den Arbeitsalltag hast du wahrscheinlich auch mehr Geld zur Verfügung. Jetzt heißt es umsichtig damit umzugehen.

Muss ich z.B. BAföG oder andere Ausbildungskredite zurückbezahlen? Möglicherweise lassen sich ein paar Euros bei Rückzahlung in einer Summe sparen. Oft lohnt sich das sogar, wenn dafür ein Privatkredit aufgenommen wird.

Sind meine Versicherungen noch ausreichend? Oftmals bist du bei Jobstart nicht mehr über deine Eltern mitversichert.

Habe ich Geld „übrig“ für einen lukrativen Altersvorsorgevertrag?

Möchte ich mir regelmäßig etwas an die Seite legen für meine Freizeit?

Hier checkst du deinen Berufsstart:

  • Über Altersvorsorge informieren
  • Vermögenswirksame Leistungen anlegen
  • Berufsunfähigkeitsrisiko absichern
  • Private Haftpflichtversicherung abschließen (wenn keine Mitversicherung über die Eltern besteht)
  • Versicherungscheck im Allgemeinen
  • Anlagestrategien prüfen